Lektion 7: Politik und Medien

„Die Medien können weltumspannend von einem Augenblick auf den anderen diskreditieren oder in den Himmel loben. Sie können über Ansichten entscheiden, die anzunehmen oder abzulehnen sind, über Produkte, die man unbedingt kaufen muss, oder über Veranstaltungen und Showgeschäfte, die man sich anschauen sollte. Man kann ohne Übertreibung feststellen, dass eine solche Macht die propagandistische Beeinflussung durch die totalitären Regime der Vergangenheit bei weitem übertrifft und dass sie Möglichkeiten der Propaganda und der Konditionierung eröffnet, von denen Goebbels oder Stalin nicht einmal zu träumen gewagt hätten.“

– Alain de Benoist

Wir leben in einer „Medien-Gesellschaft“. Die Medien bestimmen das Leben der allermeisten Menschen hier in Deutschland und anderswo: Handy, Internet, Facebook, Fernseher, Radio; ob privat oder auf der Arbeit. Stundenlang wirken diese täglich auf uns ein. Jemand, der sich diesem Medienzwang nicht beugt, ist deswegen für die meisten ein Spinner. Jahrtausendelang haben die Menschen jedoch ohne diese „Spielzeuge“ überlebt und heute drehen manche durch, wenn das Handy eine Woche weg ist. Warum ist das so?

Weil die Menschen im Westen sich geistig nicht weiter- sondern zurückentwickelt haben: Sie lassen sich nur noch von ‚Marken‘ oder ‚Slogans‘ einlullen, die unnötige Produkte bewerben und uns das selbständige, komplexe Denken austreiben wollen. Mal ehrlich, über was unterhalten sich die meisten? Konsum, TV-Programme, Castingshows, Promis, I-Phone, etc.pp. Wenn es mal über Politik geht, dann ist dies nur oberflächlichstes Stammtisch-Gerede a là „Die faulen Griechen sollen arbeiten, anstatt sich unser Geld zu nehmen“ und „Zum Glück hat Obama die Wahl gewonnen, Romney kümmert sich nicht um die Armen.“

Da wären wir also beim Thema: Medien und Politik. Anstatt sich mal mit ernsthafter politischer, philosophischer und sozialkritischer Literatur auseinanderzusetzen, geben die Zeitungen und die Nachrichten die Wahlkampf-Phrasen vor, welche die Leute dann übernehmen. Außer „Yes, We Can!“ und „Change“ haben doch die meisten von US-amerikanischer Politik überhaupt keine Ahnung, aber Hauptsache die ‚Marke‘ Obama setzt sich durch. Dass dieser Depp die Bush-Kriege weiterführt, weitere Kriege plant (Syrien, Iran) und Menschen mit unbemannten Killerdrohnen abknallen lässt, ist dann sowas von unwichtig. Die Amis und die Europäer sind ja die „Guten“ und der Rest der Welt „potenzielle Terroristen“… sagen die „TV-Experten“.

Wie verblödet sind wir eigentlich die ganzen Angriffskriege und Gräuel, die der Westen startet, noch weiter zu tolerieren? Unsere Wirtschaftssysteme sind Militärkomplexe (Stichwort: Waffenexporteur Deutschland), für die der Weltfrieden der größte Feind ist. Da braucht es nur mediale Propaganda, damit die Geheimdienste weitere Konflikte schüren können und die Menschen sind von den „gerechten Kriegen“ überzeugt. Halloooo, klingelt‘s da nicht? Man will uns ein U für ein X vormachen! Die USA sind auch keine „Demokratie“, wie uns erzählt wird, sondern Kriegsfaschismus verpackt in bunten Werbeformeln. Ich kann jedem nur empfehlen, sich mal mit der US-amerikanischen Historie und seinem Selbstverständnis als „modernes“ Imperium, z.B. hier, zu beschäftigen. Aber pssst, das findet sich nicht in den Zeitungen.

Fragt ihr euch nicht, wenn deutsche Politiker behaupten, dass „unsere Sicherheit am Hindukusch verteidigt wird“, warum sie nicht mal selber zur Waffe greifen, um das ‚Vaterland‘ (*hust*) zu schützen?

– „Wir bauen doch nur Brunnen und bilden dort die Infrastruktur aus…“

Na und, selbst das ist zuviel. Wir sind bewaffnete Besatzungsmacht eines fremden Landes, das uns NICHTS getan hat. Enstprechend mussten deutsche Söldner Soldaten bereits ihr Leben lassen. Und das nur weil das amerikanische Imperium in Afghanistan geo-strategische und wirtschaftliche Interessen verfolgt. Die angeblichen 9/11-Terroristen und Osama Bin Laden kamen fast alle aus Saudi-Arabien, welches komischerweise der wichtigste Verbündete der USA ist! Aber das haben unsere vertrauenswürdigen Politiker und die gesteuerten Massenmedien natürlich auch verschleiert! „Fehlt nur noch, dass mit der offiziellen Darstellung von 9/11 auch etwas nicht stimmt“, mag sich mancher denken.

Wer weiß… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s