Lektion 14: Synthese

Die aktuelle 14.Lektion soll gewissermaßen eine Synthese der vorangegangenen Lektionen darstellen, da sich nun womöglich doch ein klareres Bild von der ständigen Täuschung unserer gottlosen Macht- und Kontrollfreaks im Westen ergibt. Der Feind der Politik sind wir Menschen aller Nationen, die ein Bedürfnis haben in Frieden und Solidarität miteinander zu leben.

Alle, die dieses Bedürfnis hegen (ich tippe, das sind tatsächlich 99% aller Menschen), aber ständig fordern mehr Macht an die EU/ die UNO/ oder sonst eine Organisation abzugeben bzw. Kriegseinsätze des Westens befürworten, müssten sich doch mal langsam fragen, was für einen Freiheitsbegriff sie eigentlich besitzen (hierzu nochmal Lektion 2 lesen)! Klar, vermutlich wussten sie noch nicht viel von der Spezialität unserer Regierungen ‚Operationen unter falscher Flagge‘ zu inszenieren (man informiere sich jetzt gefälligst über 9/11) und  die Menschen so über die Medien in die gewünschte Richtung zu lenken. Es gibt da folgenden berühmten Satz: „Jeder Krieg beginnt mit einer Lüge.“ Dazu jedoch später mehr…

Aber alleine die Frage, warum islamistische Terrorbanden von unseren Regierungen und Medien auf der einen Seite angeblich bekämpft und auf der anderen Seite unterstützt werden, kann mir doch kein normal-denkender Mensch mehr als stimmige Politik verkaufen. Was lese ich noch immer in den Kommentarspalten bei spiegel- oder welt-online, mal abgesehen von den paar Idioten, die tatsächlich glauben, der syrische Präsident Assad würde seine Bevölkerung massakrieren? „Unsere Politiker durchschauen die Verhältnisse nicht wirklich, beide Seiten sind schlecht blablabla.“ Träum weiter, du Naivchen! Informier dich gefälligst richtig im Internet!

Tatsächlich passiert IMMER das Gegenteil von dem, was wir in den Qualitätsmedien täglich erfahren. Meine Botschaft kann deshalb nur sein: „Macht die bekannten Medien aus, sucht nach alternativer Berichterstattung, ihr habt selbst einen Kopf zum Nachdenken.“

Ich hatte in Lektion 12: Herrschaftslehre angedeutet, dass man einmal differenzierter über Nationalsozialismus, oder wem der Begriff partout nicht gefallen will, „nationalen Sozialismus“ nachzudenken. Wir glauben, es gäbe ihn nicht mehr und dass er etwas mit Tyrannei, Sklaverei und Diktatur zu tun haben muss…

Was ist wenn das Gegenteil der Fall ist? Wenn der ‚nationale Sozialismus‘ eine natürliche politische Ordnung ist, in der die Menschen tatsächlich frei sind? In der sie Rechtssicherheit genießen? In der sie keine Angst haben müssen, arbeitslos zu werden und die Rechnungen nicht mehr bezahlen zu können? In der die Menschen untereinander solidarisch sind und gerne in die Sozialkassen einzahlen? In der sie ihren Politikern vertrauen können?

Was ist, wenn ‚nationaler Sozialismus‘ meilenweit lebenswerter ist als der Kapitalismus, in dem wir alle nur ein heimatloses, austauschbares Rädchen sind und global funktionieren sollen? Was ist, wenn eben jenes „national“ der Feind der westlichen Polit- und Finanzmafia ist und deshalb mit allen Mitteln bekämpft wird? (Diese These habe ich bereits hier stark gemacht). Darum auch die verbrecherische, nicht zu kontrollierende EU, die Tabus und Denkverbote sowie die spürbare soziale Kälte der Gesellschaft.

Und jetzt die Frage aller Fragen:

Was ist, wenn wir eben aus diesen Gründen, über die deutschen Nationalsozialisten nach Strich und Faden belogen werden? Wenn die Nasos den großen Krieg gar nicht wollten? Wenn sie zu diesem von den gegnerischen, kapitalistischen Mächten (namentlich die USA und Groß-Britannien) herausgefordert wurden? Wenn jene überhaupt nicht am Frieden interessiert waren, uns aber heute das Gegenteil behaupten!? Wenn wir Jüngeren nicht hören wollen und sollen, was uns die „Alten“ unter der Hand über diese Zeit zu berichten haben? Was ist wenn das Bild von den bösen Nasos zur Geschichts-Propaganda der ‚Sieger‘ gehört und die ganze Welt jene nun übernehmen soll?

Und zu guter Letzt:

Was ist, wenn der Holocaust, in der uns erzählten Form, überhaupt nicht stattgefunden hat? Wenn überhaupt keine Juden vergast oder zu Seifenfett verarbeitet wurden? Wenn wir Hollywood-Filme über diese Zeit sehen und diese als die Wahrheit betrachten? Was ist, wenn diese Masche der Schauergeschichten auch heute bei den Ländern des „Arabischen Frühlings“ angewendet wird? Wenn wir Menschen auch bezüglich Irak, Iran, Lybien, Syrien oder Nordkorea, bei denen es sich um ‚national-sozialistische‘ im von mir beschriebenen Sinne handelt, mit der Lügenpropaganda des ach so tollen Westens gefüttert werden?

Länder wie der Irak unter Saddam Hussein, Lybien unter Gaddafi und Syrien unter Assad mach(t)en Politik für IHR Volk und nicht für irgendwelche Großkonzerne und Banken! Sie haben, abgesehen von Saddam Hussein, keine fremden Länder angegriffen (Naja, auch hier wird gemunkelt, dass dieser von den Amis zum Krieg gegen den Iran gedrängt wurde). Stattdessen erfinden unsere Regierungen in allen Fällen Lügen über Massenvernichtungswaffen, Lügen, die im Falle des Iraks sogar erwiesen sind. (Na, merkt ihr was?… Iran-Kampagne… *hust*) Und trotzdem glauben die meisten unserer Lügenpropaganda noch immer; auch fehlender Widerspruch, bedeutet genauso Zustimmung!

Wann verstehen die Leute diese Zusammenhänge endlich? Ich will den besagten (Ex-)Herrschern Iraks, Lybiens, Syriens und Irans beileibe keinen Heiligenschein ausstellen, auch sie dürften Dissidenten gefoltert und unerwünschte Meinungen zensiert haben. Aber wer immer noch glaubt, dies passierte im sakrosankten Westen nicht, der muss jetzt einfach aufwachen. Ich wiederhole: JETZT!

PS:
So wie ich die Systemmedien (egal ob Fernsehen oder Print) der ständigen Lüge bezichtige und auffordere ihnen gegenüber misstrauisch zu sein, erwarte ich, dass meine Texte genauso kritisch gelesen werden. Ich erhebe keinen Anspruch auf die Wahrheit. Vielmehr will ich zum eigenen Nachdenken anregen, aufhören Medien-Phrasen zu übernehmen und fordere auf, sich endlich „der Wahrheit“ anzunähern, indem man ALLE Quellen kritisch liest und ALLE Meinungen anhört.

Ich möchte daher einige Blogs mit politischen Schwerpunkt empfehlen, die ich regelmäßig aufsuche:

http://www.killerbeesagt.wordpress.com
http://www.alles-schallundrauch.blogspot.com
http://www.politaia.org
http://www.schwertasblog.wordpress.com (Sehr gute politische Essays, doch auch sehr stark deutsch-nationalistische Tendenz des Blogs)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s