Ich dreh‘ bald durch!

Die neueste „Horrormeldung“ aus dem BRD-Propagandaministerium: Erhöhte Terrorgefahr auch in Deutschland!

Hier der entsprechende welt-online Artikel

Kurze Zusammenfassung: Die BRD-Kriegstreiber (Merkel, Westerwelle, de Maiziere, Trittin et al.) beteiligen sich am Morden in Mali, weswegen die „Islamistenteufel“ jetzt auf Rache aus sind und eine Gefahr für unsere Sicherheit darstellen. Klingt zumindest nicht unlogisch.

Jedoch angenommen, diese von vorne bis hinten erlogene Panikmache trifft tatsächlich zu. Was haben wir davon zu halten?

NIEMAND, außer den Massenmördern in der BRD-Politik und den BRD-Medien, hat sich für einen Kriegseinsatz eine „Friedensmission“ in Mali ausgesprochen. Meines Wissens gab es darüber nicht einmal eine Bundestagsabstimmung (berichtigt mich, wenn ich hierin falsch liegen sollte); Merkel hat irgendwann letztes Jahr mal so im Vorbeigehen auf die Wichtigkeit einer Mali-Intervention hingewiesen und da sich damals kein Widerstand geregt hat, zieht man das Ding drei Monate später auch durch.

„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“

– EU-Faschist Jean-Claude Juncker

Eine unfassbare Aussage, aber so funktioniert Politik heute wirklich… Schlichte Erkenntnis: Die Menschen wollen unmündig bleiben! Aber zurück zum eigentlichen Thema: Der Artikel schreit uns förmlich an, dass sollte der Terrorismus nach Deutschland kommen, nur die deutsche Regierung daran Schuld sein kann. Aber selbst diesen einfachen Zusammenhang wird nicht jeder begreifen und wieder mehr Überwachung durch eben jene Regierung akzeptieren. Wie dem auch sei, ich schrieb bereits hier und hier:

„Muss ich Kriegseinsätze [der NATO] befürworten, nur damit sich die Bürgerkriegsparteien in Syrien oder in Lybien nicht länger den Kopf einschlagen? Ich frage: Was habe ich davon, außer dass der Hass auf mich zurückschlägt?“

„Wenn die USA oder die BRD im Verbund mit anderen Staaten fremde Länder besetzen, sollte man sich über Terror zuhause nicht wundern. Denn an die primär verantwortlichen Politiker, die die Rache verdient hätten, kommen die Unterdrückten in der Regel nicht ran.“

Aber man kann uns mittlerweile wirklich alles erzählen. Zum Kotzen ist außerdem dieses ständige Gelaber, dass irgendwelche „Menschenrechtler“ dieses und jenes berichten und der Propaganda damit Glaubwürdigkeit verleihen wollen. Achtet mal drauf!

Ken Jebsen – Was ist daran falsch, man?

À la bonne heure, Ken Jebsen… Ein wahnsinnig aufrichtiger und nebenbei faszinierend eloquenter Journalist. 5 Sterne mit Extrasternchen dafür, wie spielerisch er unsere Gesinnungsdiktatur BRD demaskiert, in der ein JEDER (Politiker, Medienhuren, Denunziantenschweine) mit Dreck werfen darf, solange er die autorisierte Lüge des US-Zion-Merkel-BRD-NWO-„Wahrheits“-Ministeriums vertritt. Weiter so!

Krieg in Mali

In Mali wird mal wieder durch Bomben die Demokratie hergestellt, diesmal primär von den Franzosen. Merkel hat bislang noch etwas zurückhaltend „nur“ logistische Unterstützung bekundet, nannte den Konflikt aber tatsächlich „eine Bedrohung für Europa“. Über das wieso, weshalb und warum solch einer existenziellen Bedrohung lese ich dann genau… GAR NIX! Sind die Leute wirklich immernoch so blöd, diese billige Propaganda zu schlucken?

Fakt ist auch hier mal wieder, dass wir über die Hintergründe des Konflikts zwischen den verschiedenen Gruppen (Islamisten, Touareg, Regierung und was weiß ich noch alles) nichts erfahren. Klar, die Mali-Regierung begrüßt „die Hilfe“ der Franzosen, aber doch vielleicht nur deswegen, weil sie dadurch ihre Macht sichern kann!? Die Meldungen über hasserfüllte Islamisten in Mali/ Algerien überschlagen sich komischerweise erst, seitdem Frankreich vor einer Woche offiziell seinen „demokratischen Feldzug“ in Afrika gestartet hat. Merken das die Leute denn nicht?

Aber da ich mal nicht so sein will und Merkel ausnahmsweise glaube, dass eine Bedrohung für uns alle vorliegt und sie sich ernste Sorgen um Europa macht, würde ich sie bei der Verteidigung unserer Freiheit an der „islamistischen Front“ sogar begleiten. Aber natürlich nur wenn ihre Kollegen Westerwelle, de Maiziere, Trittin, Barroso, van Rompuy und Hollande mit in die Schlacht ziehen…

Video: Düsteres Zukunftsszenario – Der Ameisenstaat

Wenn die Menschen weiter blind in ihrer Konsum-Matrix verweilen und sich auf den Staat („Big Brother“) verlassen, dann finden sie sich eines Tages tatsächlich im chipgesteuerten Ameisenstaat wieder. Schritt für Schritt werden die Werkzeuge der Versklavung in der Gesellschaft installiert; unser Götze soll der technologische Fortschritt sein. Drauf geschissen! Finden wir wieder zu uns selbst, schließlich haben die Menschen jahrtausendelang auch ohne den ganzen modernen Klimbim ge- und überlebt.

Ein Muslim traut sich die Wahrheit zu sagen!

Habe soeben dieses starke Video entdeckt, in der ein „Neudeutscher“ den „Biodeutschen“ mal schön einen vor den Latz knallt. Mir gefällt echt seine Zivilcourage, wobei die Deutschen so verblendet sind, dass sie gar nicht schnallen, was er ihnen mitteilen möchte.

Es geht grob darum, dass der (in der Tat etwas temperamentvolle) Muslim quasi als salafistischer Terrorist angesehen wird und er sich gegen diese Anschuldigungen verteidigt. Rechtschaffend und friedliebend sieht er sich. Doch darum geht es weniger, vielmehr kriegen die versammelten Medienhuren ihr Fett weg. „Lügner“ und „Heuchler“ seien diese sowie deren Chefs „Zionisten“, welche bestimmen, was als die „Wahrheit“ in die Medien kommt. Der Job der Medien sei es, ein Schwarz-Weiß-Bild von Terroristen zu zeichnen, um das Feindbild des Westens (der fanatische Islam) aufrechtzuerhalten und die ganzen Kriege (Afghanisten, Irak, Lybien, Syrien, demnächst Iran) zu legitimieren.

Besonders die letzten 5 Minuten des Videos sind klasse, da er den verlogenen Deutschen den Spiegel vorhält: Die Deutschen besetzen im Namen ihrer „Verbündeten“ (USA) fremde Länder und beschießen die Menschen dort mit Uranmunition. Diese Politik werde gegen den Willen des Volkes betrieben. Plötzlich stimmen die Deutschen überein. Die Deutschen seien kaputt, nur noch kinderlose Familien und karrieregeile Frauen. Noch besser wird es, wenn er ausruft, dass der gemeinsame Feind der Zionismus ist und die Deutschen im Prinzip auffordert aufzuwachen. „Ab heute“ sei Schluss mit der Nazi-Vergangenheit und dem Schuldkult, der Holocaustreligion der Deutschen. Den Polizisten geigt er, dass sie von der Politik ausgenutzt würden. Er selbst sei nur an „der Wahrheit“ interessiert.

.

Was soll ich sagen? Recht hat er! Natürlich dürfen die Deutschen ungehalten darüber sein, dass Deutschland mit Muslimen und sonstigen Migranten überflutet wird. Aber wenn mir Australien anbieten würde, dorthin einzuwandern und leistungsloses Einkommen zu beziehen, würde ich sofort meine sieben Sachen packen. Also ist der wahre Feind der Deutschen nicht der Muslim, der sich auf die Straße stellt und sie mit ihrer Dummheit konfrontiert, sondern sie selbst bzw. ihre Politiker, welche sie seit Jahrzehnten im Amt bestätigen. 2011 sind wieder 1 Millionen „Neudeutsche“ zugewandert. Ich frage die Deutschen, was kann der „salafistische Islam“ dafür???

Was kann dieser außerdem dafür, wenn der deutsche Staat so kriminell ist, muslimische INTENSIVtäter wieder und wieder auf die Bevölkerung loszulassen?? Wenn die Sharia fordern würde, dass Vergewaltigern und Verbrechern die Hände abgehackt werden bzw. Mörder die Todesstrafe erhalten, und diese Maßnahmen KONSEQUENT angewendet würden, wäre ich sofort für die Einführung dieser PASSAGEN aus der Sharia. Was glaubt ihr, wie schnell die Kriminalität auf 0 sinken würde?!? Es würde ja schon reichen, wenn unsere BRD-Gesetze für jedermann tatsächlich angewendet würden.

Vielmehr versucht der Herr im Video, wie er sagt, die Jugendlichen von der Straße zu holen und sie stattdessen in Moscheen zu bringen, wo sie vernünftiger würden. Was soll daran falsch sein? Wenn ich unsere verhurte, verdummte Gesellschaft sehe, dann bin ich auch dafür, dass mal mehr Menschen in die Kirche oder die Moschee gehen, anstatt vor dem Fernseher oder dem PC zu parken. Aber nein, lieber ist man ein glücklicher, konsumierender Sklave.

Wenn er es wirklich ernst meint mit seiner Aufklärung (seine Courage und die Hausdurchsuchung seitens des Staates sprechen dafür), dann sollte er sich jedoch auch mit der alternativen Geschichtsschreibung zum ‚Holocaust‘ auseinandersetzen und die Menschen damit erreichen. Auch die Art WIE er sie mit „der Wahrheit“ konfrontiert, ließe sich verbessern. Denn wenn nicht mehr, auch und vor allem Muslime solch eine Courage aufbringen, wird es für die zionistische Elite weiterhin ein Leichtes sein, Deutsche/ Europäer und Muslime gegeneinander aufzuhetzen und die Gehirnwäsche weiterzuführen.

Lokalpatriotismus – Volk spalten

Eine wunderbare Nebelkerze hat diesmal Wolfgang Thierse gezündet, seines Zeichens deutscher Spitzenpolitiker der SPD. Nun „beklagt“ er sich, dass er in der Berliner Bäckerei für seine geliebte „Schrippe“ das schwäbische „Weckle“ ordern muss. „Och, du armer kleiner Politparasit“, fällt mir dazu nur ein und noch einiges mehr…

Hier der Spiegel-Artikel mit dem wohlklingenden Namen: Wenn Deutsche Deutsche hassen

Denn inszenierter als diese lächerliche Scheindebatte, ist auch nicht mehr viel in der Politik. Dazu einige Gedanken meinerseits: Wie wir wissen ist der Feind der Politik die deutsche Identität und das Ziel die EU-Diktatur. Was braucht es also, wenn die Identität mit dem „EU-Europa“ noch nicht ausreicht?

Logisch, einen Ersatz für die nationale Identität. Und da werden nun lokalpatriotische Ressentiments ins Spiel gebracht, denn diese sind 1) harmlos für das Europa-Projekt und 2) führen sie wieder zu gesellschaftlicher Spaltung. Nicht ganz von ungefähr endet der verlinkte Artikel mit einer Aufzählung von sogenannten gesellschaftlichen ‚Konfliktlinien‘, die natürlich die wichtigsten verleugnet (Elite-Volk *hust*), aber das Bild einer egoistischen Gesellschaft bestätigt sich dennoch.

Ich weise darauf hin, dass dies tatsächlich die strunzdummen medialen Methoden in unserer BRD-Diktatur sind, das Volk beständig abzulenken und beherrschbar zu halten.